• @ Takün:
    Da geb ich dir recht. Die Japaner benutzen schon mal gerne das deutsche Wörterbuch.


    Sehr schön auch zu sehen an diesem Screenshot aus "Kiddy Grade" (eine SciFi-Serie). Zu sehen ist hier die Anzeigetafel eines Raumflughafens mit den jeweiligen Zielplaneten.


    [Blocked Image: http://home.arcor.de/denniscels/foren/kg_planeten.JPG]


    Man kann hier z. B. zu so tollen Planeten wie TISCH, WERKZEUG oder SEIFE fliegen.
    Und sind wir doch mal ehrlich: Wer von uns hier hat noch nicht mal von einem Urlaub auf SEIFE geträumt? ^^

  • > > Frank1909: Hallo Süsse.Wie siehst du aus?
    > >
    > > >
    > >
    > > Barbie4u: Ich bin 1,77 groß,27 Jahre alt und wiege 57 kg. Ich trage
    > >
    > > eine rote Seidenbluse,einen Minirock und hab Schuhe mit hohen Absätzen
    > an.
    > >
    > > Wie siehst du aus?
    > >
    > > >
    > >
    > > Frank1909: Ich bin 39, 172 groß und wiege nicht ganz 120kg. Ich trage
    > >
    > > eine Brille und hab einen Trainigsanzug an. Außerdem hab ich ein T-Shirt
    > >
    > > an, das ich bei Woolworth gekauft habe.
    > >
    > > >
    > >
    > > Barbie4u: Ich will dich! Laß uns bumsen!
    > >
    > > >
    > >
    > > Frank1909: OK!
    > >
    > > >
    > >
    > > Barbie4u: Wir sind in meinem Schlafzimmer. Im Hintergrund spielt leise
    > >
    > > romantische Musik... Auf dem Nachttisch brennt eine Kerze. Ich schau
    > >
    > > dir in die Augen und lächle. Ich umarme und küsse dich auf den Mund.
    > Meine
    > >
    > > Hände tasten sich nach unten und liebkosen deine Männlichkeit.
    > >
    > > >
    > >
    > > Frank1909: Ich bekomme einen Schluckauf.Ich fange an zu schwitzen.
    > >
    > > >
    > >
    > > Barbie4u: Ich zieh dir langsam dein T-Shirt aus und küsse deine nackte
    > >
    > > Brust.
    > >
    > > >
    > >
    > > Frank1909: Ich fang an deine Bluse zu öffnen. Meine Hände zittern.
    > >
    > > >
    > >
    > > Barbie4u: Ich stöhne leise.
    > >
    > > >
    > >
    > > Frank1909: Deine Bluse ist offen und ich zieh sie dir aus.
    > >
    > > >
    > >
    > > Barbie4u: Ich lasse meinen Kopf leidenschaftlich nach hinten fallen.
    > >
    > > Ich reibe deine Männlichkeit immer schneller.
    > >
    > > >
    > >
    > > Frank1909: Meine Hand rutscht aus und ich reiße versehendlich ein Loch
    > >
    > > in deine Seidenbluse.Es tut mir leid.
    > >
    > > >
    > >
    > > Barbie4u: Ist schon ok... War nicht besonders teuer.
    > >
    > > >
    > >
    > > Frank1909: Ich zahl dafür.
    > >
    > > >
    > >
    > > Barbie4u: Mach dir keine Sorgen deshalb. Ich trage einen schwarzen
    > >
    > > Spitzen-BH. Meine weiche Brust bewegt sich rauf und runter, während
    > >
    > > ich immer lauter atme.
    > >
    > > >
    > >
    > > Frank1909: Ich versuche den Verschluss des BH` s aufzubringen. Es
    > >
    > > klemmt irgendwie. Hast du eine Schere?
    > >
    > > >
    > >
    > > Barbie4u: Ich nehme deine Hand und küsse sie zart. Ich lange nach
    > >
    > > hinten und öffne den BH-Verschluss. Mein BH fällt aufs Bett. Meine Brust
    > > ist
    > >
    > > nun nackt, die Nippel sind erregt für dich.
    > >
    > > >
    > >
    > > Frank1909: Wie hast du das nur gemacht? Ich hebe den BH auf und
    > >
    > > untersuche den Verschluss.
    > >
    > > >
    > >
    > > Barbie4u: Ich lasse mich auf dem Rücken liegend in das Bett fallen.
    > >
    > > Ich möchte deine Zunge überall spüren!
    > >
    > > >
    > >
    > > Frank1909: Ich lasse den BH fallen. Ich lecke deine, ... deine Titten.
    > >
    > > Sie sind niedlich.
    > >
    > > >
    > >
    > > Barbie4u: Ich fahr mit meinen Fingern durch dein Haar. Ich
    > >
    > > knabbere an deinem Ohr.
    > >
    > > >
    > >
    > > Frank1909: Ich muß plötzlich niesen. Deine Brust ist bedeckt mit
    > >
    > > Speichel und Rotze!
    > >
    > > >
    > >
    > > Barbie4u: Was?
    > >
    > > >
    > >
    > > Frank1909: Es tut mir wirklich leid!
    > >
    > > >
    > >
    > > Barbie4u: Ich wisch mir meine Brust mit dem Rest meiner Bluse trocken.
    > >
    > > >
    > >
    > > Frank1909: Ich nehme die dreckige Bluse von dir. Ich werfe sie nach
    > >
    > > hinten.
    > >
    > > >
    > >
    > > Barbie4u: OK. Ich zieh jetzt deine Hose aus und reibe dein bestes Teil
    > >
    > > >
    > >
    > > Frank1909: Ich kreische wie eine Frau. Deine Hände sind so kalt.
    > >
    > > Ahhh..
    > >
    > > >
    > >
    > > Barbie4u: Ich zieh jetzt meinen Minirock aus. Danach meinen Slip.
    > >
    > > >
    > >
    > > Frank1909: Meine Zunge berührt deine Schenkel. Geht rein und raus.
    > >
    > > Ohhh...warte mal ne Minute!
    > >
    > > >
    > >
    > > Barbie4u: Was ist passiert?
    > >
    > > >
    > >
    > > Frank1909: Ich habe ein Schamhaar verschluckt. Ich muß husten.
    > >
    > > >
    > >
    > > Barbie4u: Alles in Ordnung mit dir?
    > >
    > > >
    > >
    > > Frank1909: Ich huste mir die Lunge raus. Mein Kopf wird ganz rot.
    > >
    > > >
    > >
    > > Barbie4u: Kann ich dir irgendwie helfen?
    > >
    > > >
    > >
    > > Frank1909: Ich laufe würgend in deine Küche und durchsuche den
    > >
    > > Küchenschrank. Wo hast du ein Glas?
    > >
    > > >
    > >
    > > Barbie4u: Ganz rechts oben sind die Gläser.
    > >
    > > >
    > >
    > > Frank1909: Ich trinke ein Glas Wasser. Jetzt geht es besser.
    > >
    > > >
    > >
    > > Barbie4u: Komm zurück ins Bett, mein Hengst!
    > >
    > > >
    > >
    > > Frank1909: Ich wasche nur schnell das Glas.
    > >
    > > >
    > >
    > > Barbie4u: Ich bin ganz heiss und warte auf dich!
    > >
    > > >
    > >
    > > Frank1909: Ich trockne das Glas ab. Nun stelle ich es zurück in den
    > >
    > > Schrank. Nun gehe ich zurück in das Schlafzimmer. Warte, es ist so
    > dunkel.
    > >
    > > Wo ist das Schlafzimmer?
    > >
    > > >
    > >
    > > Barbie4u: Letzte Tür links am Ende des Ganges.
    > >
    > > >
    > >
    > > Frank1909: Ich hab es gefunden.
    > >
    > > >
    > >
    > > Barbie4u: Ich zieh dir deine Hose aus.I ch stöhne. Ich will dich
    > >
    > > haben!
    > >
    > > >
    > >
    > > Frank1909: Ich auch!
    > >
    > > >
    > >
    > > Barbie4u: Du bist jetzt nackt. Wir küssen uns sehr leidenschaftlich.
    > >
    > > Unsere nackten Körper berühren sich.
    > >
    > > >
    > >
    > > Frank1909: Du drückst mir die Brille gegen mein Gesicht!
    > >
    > > >
    > >
    > > Barbie4u: Nimm die Brille ab, Liebling!
    > >
    > > >
    > >
    > > Frank1909: OK, aber ich sehe sehr schlecht ohne Brille. Ich leg die
    > >
    > > Brille auf den Nachttisch.
    > >
    > > >
    > >
    > > Barbie4u: Ich beuge mich über das Bett. Gib es mir!
    > >
    > > >
    > >
    > > Frank1909: Ich muss dringend pissen. Ich taste mir fast blind ohne
    > Brille
    > >
    > > den Weg zum Badezimmer
    > >
    > > >
    > >
    > > Barbie4u: Komm bald zurück, mein großer Bär!
    > >
    > > >
    > >
    > > Frank1909: Ich hab den Weg zum Badezimmer gefunden. Es ist dunkel. Ich
    > >
    > > ertaste die Toilette.
    > >
    > > >
    > >
    > > Barbie4u: Ich erwarte sehnsüchtig deine Rückkehr!
    > >
    > > >
    > >
    > > Frank1909: Ich bin fertig. Ich möchte die Spülung drücken, aber ich
    > >
    > > finde sie nicht. Uhhh-Ohhhh!!!
    > >
    > > >
    > >
    > > Barbie4u: Was ist jetzt passiert?
    > >
    > > >
    > >
    > > Frank1909: Ich habe versehendlich in deinen Wäschekorb gepinkelt. Es
    > >
    > > tut mir wirklich leid! Ich geh nun fast blind zurück ins Schlafzimmer.
    > >
    > > >
    > >
    > > Barbie4u: Mmmmmmm, ja, komm.
    > >
    > > >
    > >
    > > Frank1909: Ok, jetzt bin ich so weit. Ich tue mein....... ähh...
    > >
    > > Ding..... in dein..... du weißt schon,......
    > >
    > >
    > > Barbie4u: Ja! Tue es! Tue es!
    > >
    > >
    > > Frank1909: Ich hab versehendlich mit meinem Fuß die Kerze umgeworfen.
    > >
    > > Der Vorhang hat Feuer gefangen.
    > >
    > > Barbie4u: logout
    > >
    > >

  • so einige extrem gute Sachen:


    -----------------------
    Breaking News


    Washington, DC. February 07, 2003


    A tragic and sad fire has destroyed the personal library of
    President Bush.


    Both of his books have been lost. The president is
    devastated, for he had not finished coloring the second one.


    -----------------------



    Es war einmal vor kurzem ... als der UN-Botschafter von Saudi Arabien gerade eine Rede beendet hat und nach draussen in die Lobby geht, wo er Präsident Bush trifft.


    Sie schütteln sich die Hände und als sie zusammen weitergehen, fragt der Saudi: "Wissen Sie, ich habe eine Frage wegen etwas, das ich in Amerika gesehen habe."


    Präsident Bush sagt: "Nun, eure Eminenz, was immer ich auch für Sie tun kann will ich gerne tun."


    Der Saudi flüstert: "Mein Sohn hat diese "Star Trek" Serie gesehen, und darin gibt es Russen, Schwarze und Asiaten, aber keine Araber. Er ist darüber sehr aufgebracht. Er versteht nicht, warum es in Star Trek keine Araber gibt."


    Präsident Bush lacht, lehnt sich näher an den Saudi heran und flüstert zurück:
    "Das kommt daher, weil es in der Zukunft spielt ..."


    -----------------------



    When Apollo Mission Astronaut Neil Armstrong first walked on the moon, he not only gave his famous "one small step for man, one giant leap for mankind" statement but followed it by several remarks, usual com traffic between him, the other astronauts and Mission Control. Just before he reentered the lander, however, he made the enigmatic remark "Good luck Mr. Gorsky."
    Many people at NASA thought it was a casual remark concerning some rival Soviet Cosmonaut. However, upon checking, there was no Gorsky in either the Russian or American space programs. Over the years many people questioned Armstrong as to what the "Good luck Mr. Gorsky" statement meant, but Armstrong always just smiled.
    On July 5, 1995 (in Tampa Bay, FL) while answering questions following a speech, a reporter brought up the 26 year old question to Armstrong. This time he finally responded. Mr. Gorsky had finally died and so Neil Armstrong felt he could answer the question.
    When he was a kid, he was playing baseball with a friend in the backyard. His friend hit a fly ball which landed in the front of his neighbor`s bedroom windows. His neighbors were Mr. & Mrs. Gorsky. As he leaned down to pick up the ball, young Armstrong heard Mrs. Gorsky shouting at Mr. Gorsky, "Oral sex! You want oral sex?! You`ll get oral sex when the kid next door walks on the moon!"


    -----------------------


    Und das sollte sich jeder mal anhören!!!!!!!!!
    http://www.moekel.de/

  • Im Folgenden eine wahre Begebenheit - Ein Schriftwechsel, der zwischen den
    Mitarbeitern eines Londoner Hotels und einem seiner Gäste hin- und
    herging.
    Das betroffene Hotel überließ diese Korrespondenz der Sunday Times.
    Es wurden selbstverständlich bei der Veröffentlichung keine Namen genannt.



    --------------------------------------------------------------------------
    -----


    Sehr geehrtes Zimmermädchen,


    ich möchte Sie bitten, keine dieser kleinen Seifenstückchen mehr in
    meinem
    Badezimmer zurückzulassen, weil ich ein großes Stück meiner eigenen
    Lieblingsseife (Dial) mitgebracht habe. Bitte entfernen Sie die sechs
    ungeöffneten kleinen Seifenstücke von der Ablage unter dem
    Medizinschränkchen, ebenso wie die drei weiteren Stücke aus der
    Seifenschale in der Dusche - sie stören mich.
    Danke. S. Berman



    --------------------------------------------------------------------------
    -----


    Sehr geehrter Gast in Zimmer 635,
    ich bin sonst nicht für Ihr Zimmer zuständig, und meine Kollegin wird
    morgen, am Donnerstag, wieder hier sein. Ich habe wie gewünscht die 3
    Hotelseifen aus der Seifenschale in der Dusche genommen. Die 6 Seifen
    auf
    der Ablage habe ich weggeräumt und auf die Oberseite Ihres
    Papiertuchbehälters gelegt, falls Sie es sich anders überlegen
    sollten.
    Ich hoffe, daß dies zu Ihrer Zufriedenheit ist.
    Katrin, Aushilfszimmermädchen



    --------------------------------------------------------------------------
    -----


    Sehr geehrtes Zimmermädchen - ich hoffe, daß Sie mein reguläres
    Zimmermädchen sind,
    anscheinend hat Katrin Ihnen nichts von meiner Nachricht über die
    kleinen
    Seifenstücke erzählt. Als ich heute abend in mein Zimmer zurückkam,
    stellte ich fest, daß Sie 3 weitere Stückchen Camay-Seife zu den
    Stücken
    auf der Ablage unter meinem Medizinschrank gelegt hatten. Ich werde
    zwei
    Wochen lang hier im Hotel sein und ich habe meine eigene große Seife
    mitgebracht. Ich werden also diese 6 kleinen Camay-Seifen auf der
    Ablage
    nicht benötigen. Sie stören mich beim Rasieren, Zähneputzen usw. Bitte
    entfernen Sie sie.
    S. Berman



    --------------------------------------------------------------------------
    -----


    Sehr geehrter Herr Berman,
    am Mittwoch hatte ich meinen freien Tag und meine Kollegin hat 3
    Hotelseifen in Ihr Badezimmer gelegt. Wir sind vom Management
    angewiesen,
    das so zu machen. Ich habe die 6 Seifenstücke, die Ihnen im Weg waren,
    von
    der Ablage weggenommen und habe sie in die Seifenschale gelegt, wo
    Ihre
    Dial-Badeseife war. Die Dial-Seife habe ich in Ihren Medizinschrank
    gelegt. Ich habe die 3 Hotelseifen nicht aus dem Medizinschränkchen
    genommen, die sind immer für neue Gäste da und Sie haben darüber
    nichts
    gesagt, als Sie am letzten Montag ankamen. Bitte teilen Sie mir mit,
    wenn
    ich Ihnen weiter behilflich sein kann.
    Ihr reguläres Zimmermädchen, Annette



    --------------------------------------------------------------------------
    -----


    Sehr geehrter Herr Berman,
    Herr Kramer, unser stellvertretender Manager, hat mich darüber
    informiert,
    daß Sie ihn gestern abend anriefen und ihm mitteilten, daß Sie mit
    unserem
    Zimmermädchen-Service unzufrieden sind. Ich habe ein neues Mädchen
    eingeteilt, das jetzt für Ihr Zimmer zuständig sein wird. Ich möchte
    mich
    für alle Ihnen entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigen. Sollten
    Sie
    weitere Beschwerden haben, setzen Sie sich bitte mit mir in
    Verbindung,
    damit ich mich persönlich darum kümmern kann. Sie erreichen mich unter
    1108 zwischen 8.00 und 17.00 Uhr. Danke.
    Elisabeth Möller, Haushälterin



    --------------------------------------------------------------------------
    -----


    Sehr geehrte Frau Möller,
    es ist nicht möglich, telefonisch mit Ihnen in Verbindung zu treten,
    weil
    ich in geschäftlichen Angelegenheiten das Hotel um 7.45 Uhr verlasse
    und
    nicht vor 17.30 oder 18.00 Uhr zurückkomme. Aus diesem Grund habe ich
    gestern Abend Herrn Kramer angerufen. Sie waren nicht mehr im Dienst.
    Ich
    habe Herrn Kramer nur gefragt, ob er irgend etwas gegen die kleinen
    Seifenstückchen unternehmen könnte. Das neue Zimmermädchen, das Sie
    für
    mein Zimmer eingeteilt haben, muß gedacht haben, ich sei ein heute
    gerade
    angekommener Gast, denn sie hinterließ 3 weitere Stücke Hotelseife in
    meinem Medizinschränkchen, zusammen mit Ihrer üblichen Lieferung von 3
    Stücken auf der Badezimmerablage. In nur 5 Tagen Aufenthalt habe ich
    unterdessen 24 Seifenstückchen angesammelt. Warum tun Sie mir das an?
    S. Berman



    --------------------------------------------------------------------------
    -----


    Sehr geehrter Herr Berman,
    Ihr Zimmermädchen, Katrin, ist angewiesen worden, in Ihrem Badezimmer
    keine weitere Hotelseife zurückzulassen und die überschüssigen
    Seifenstücke zu entfernen. Wenn ich Ihnen weiter behilflich sein kann,
    rufen Sie mich bitte zwischen 8.00 und 17.00 Uhr unter der Nummer 1108
    an.
    Danke.
    Elisabeth Möller, Haushälterin



    --------------------------------------------------------------------------
    -----


    Sehr geehrter Herr Kramer,
    meine Dial-Badeseife ist verschwunden!!! Jedes einzelne Stückchen
    Seife
    wurde aus meinem Zimmer entfernt, einschließlich meines eigenen großen
    Stücks Dial-Seife. Ich kam gestern abend erst spät zurück und mußte
    den
    Portier bitten, mir 4 kleine .Cashmere Bouquet-Seifen zu bringen.
    S. Berman



    --------------------------------------------------------------------------
    -----


    Sehr geehrter Herr Berman,
    ich habe unsere Haushälterin, Frau Möller, von Ihrem Seifenproblem
    informiert. Ich kann es mir nicht erklären, warum keine Seife in
    Ihrem
    Badezimmer war, weil unsere Zimmermädchen angewiesen sind, bei jeder
    Zimmerreinigung 3 Stück Hotelseife zurückzulassen. Diese Situation
    wird
    sofort richtiggestellt werden. Für Ihnen entstandene
    Unannehmlichkeiten
    möchte ich mich entschuldigen.
    Martin Kramer, stellvertretender Manager



    --------------------------------------------------------------------------
    -----


    Sehr geehrte Frau Möller,
    wer hat zum Teufel 54 Stückchen Camay-Seife in meinem Badezimmer
    deponiert? Als ich gestern auf mein Zimmer kam, fand ich 54 kleine
    Seifenstückchen.. Ich will keine 54 Stückchen Camay-Seife haben.
    Alles,
    was ich will, ist meine eigene vermalledeite Dial-Badeseife. Haben Sie
    eigentlich eine Vorstellung davon, daß hier jetzt 54 klitzekleine
    Seifenstückchen herumliegen? Ich will nichts anderes als meine
    Dial-Badeseife. Ich flehe Sie an - geben Sie mir mein großes Stück
    Dial-Seife zurück.
    S. Berman



    --------------------------------------------------------------------------
    -----


    Sehr geehrter Herr Berman,
    Sie haben sich darüber beschwert, daß Sie zuviel Seife in Ihrem
    Badezimmer
    haben. Dann haben Sie sich bei Herrn Kramer beschwert, daß Ihre Seife
    verschwunden sei, und ich habe sie persönlich alle wieder in Ihr
    Zimmer
    zurückgebracht: die 24 Camay-Seifen, die entfernt worden waren, plus
    die 3
    Stücke Camay-Seife, die in jedem Zimmer pro Tag vorgesehen werden. Ich
    weiß nichts über die 4 Cashmere Bouquet-Seifen. Offensichtlich hat Ihr
    Zimmermädchen, Katrin, nicht gewußt, daß ich Ihnen Ihre Seifen
    zurückgebracht hatte, so daß auch sie die 24 Camay-Seifen und die drei
    täglichen Seifenstücke auf Ihr Zimmer gebracht hat. Ich weiß nicht,
    wie
    Sie darauf kommen, daß dieses Hotel Gästen große Stücke Dial-Badeseife
    zur
    Verfügung stellt. Ich habe einige große Ivory-Badeseifen beschaffen
    können, die ich auf Ihr Zimmer gebracht habe.
    Elisabeth Möller, Haushälterin



    --------------------------------------------------------------------------
    -----


    Sehr geehrte Frau Möller,
    nur ein paar Zeilen, um Sie über den aktuellsten Stand meines
    Seifen-Inventars zu informieren. Mit dem heutigen Tag bin ich der
    stolze
    Besitzer von:
    Auf der Ablage unter dem Medizinschränkchen -
    18 Camay-Seifen in 4 Stapeln * 4 Stück und 1 Stapel * 2 Stück
    Auf dem Papiertuchbehälter -
    11 Camay-Seifen in 2 Stapeln * 4 Stück und 1 Stapel * 3 Stück
    Auf der Kommode im Schlafzimmer -
    1 Stapel * 3 Stück Cashmere Bouquet-Seifen,
    1 Stapel * 4 große Ivory- Seifen und
    8 Camay-Seifen in 2 Stapeln * 4 Stück


    Im Medizinschränkchen -
    14 Camay-Seifen in 3 Stapeln * 4 Stück und 1 Stapel * 2 Stück
    In der Seifenschale in der Dusche -
    6 Camay-Seifen, sehr feucht


    Auf der nordöstlichen Ecke der Badewanne -
    1 Stückchen Cashmere Bouquet-Seife, nur leicht benutzt
    Auf der nordwestlichen Ecke der Badewanne -
    6 Camay-Seifen in 2 Stapeln * 3 Stück


    Wenn Sie freundlicherweise Katrin bitten würden, beim nächsten
    Saubermachen in meinem Zimmer dafür zu sorgen, daß alle Stapel
    ordentlich
    zurechtgerückt und abgestaubt werden. Zudem weisen Sie sie bitte
    daraufhin, daß Stapel mit mehr als 4 Seifenstückchen die Tendenz
    aufweisen, umzufallen. Darf ich Ihnen folgenden Vorschlag
    unterbreiten:
    Das Fensterbrett in meinem Zimmer wird für nichts gebraucht und würde
    sich
    ganz hervorragend als Deponie für künftige Seifenlieferungen eignen.
    Zum
    Abschluß noch ein weiterer Punkt: Es ist mir gelungen, ein großes
    Stück
    Dial-Badeseife zu erwerben, das ich zum Vermeiden künftiger
    Mißverständnisse im Hotelsafe hinterlegt habe.
    S. Berman

  • So, bring ich hier mal etwas "anspruchsvolle" Unterhaltung (zumindest im weitesten Sinne) in Witzig-Forum; mit denen ich auch gleichzeitig den Beweis erbringen will, dass auch staubtrockener Uni-Stoff zuweilen zum lachen oder einfach nur "häh?"-Sagen anregt. *g*
    --- Man beachte die roten Umrandungen ---


    Erstes ist ein äußerst 'makaberer' Antwortsatz auf eine Aufgabe zur Rentenberechnung:
    [Blocked Image: http://home.arcor.de/denniscels/foren/blatt1-klein.jpg]


    Das zweite ist ein sehr anschaulicher Satz aus meinem BWL-Skript (rot eingerahmt) zum Thema Datendarstellung wo man sich an den Kopf fasst und denkt: "Was will er mir damit sagen???"
    [Blocked Image: http://home.arcor.de/denniscels/foren/blatt2-klein.jpg
    PS: Ich kenn die Antwort schon (aber auch nur, weil er sie in der Vorlesung "verraten" hat ^^), aber ich poste sie mal noch nicht, sondern lass euch erst mal raten. *g*

  • Ich würde sagen, die Antwort kongruiert mit dem Parallelenaxiom zu einer Geraden g durch einen nicht auf ihr gelegenen Punkt P in der durch g und P gelegten Ebene mit höchstens einer Geraden h, die g nicht schneidet. Nicht zu vergessen die Anzahl n der inneren Widerstände Rk:k = 1) gleich der Spannung U und der Summe der Teile Ik durch die einzelnen Zweige I = I1 + I2, deshalb gilt 1/R = Ln + C 8o ?(


    Okay, aber jetzt wieder in die weltlichen Niederungen :D und zwar in die Abgründe der japanischen Modewelt. Der neueste Schrei in Japan sind diese Röcke (Sind nicht durchsichtig! Die Motive sind aufgedruckt) Die spinnen, die Japaner :laugh2:


    [Blocked Image: http://www.frostrubin.com/pics/11.jpg] [Blocked Image: http://www.frostrubin.com/pics/13.jpg] [Blocked Image: http://www.frostrubin.com/pics/14.jpg]

    Hm, was ich sammle - alles, was auch in meinen Galerien ist (http://www.frostrubin.com ), insbes. aber Wedding Peach. Sonst z.Z. niedlich Cels von Digi Charat, gute von Silent Möbius, Gokinjo Monogatari, Hana no ko LunLun, Wickie, Biene Maja und Magical Girls Serien.
    It's better to burn out than to fade away!

  • ich will so nen rock. frostrubin wo haste die gefunden??? ;)

    Ich sammle:
    Aishite Night aka RocknRollKids),Heidi,LadyOscar,Georgie,Attack No.1(Mila Superstar) und die meisten WMTSerien(wie Sara,Eine fröhl. Familie usw.)
    Suche ein schönes Cel von REGINA REGENBOGEN und THE DOG OF FLANDERS (NIKLAAS)!


    Meine Celsammlung

  • Ich hab' eh schon alle Textilien-Importeure angeschrieben, daß sie dieses Zeug unbedingt nach Europa bringen sollen ... *sabbersabber*


    Sorry, habe die pics auch nur als Mail bekommen, aber vielleicht sollte man die Bilder ja mal an C&A, Peak und Cloppenburg und so weiterleiten :D

    Hm, was ich sammle - alles, was auch in meinen Galerien ist (http://www.frostrubin.com ), insbes. aber Wedding Peach. Sonst z.Z. niedlich Cels von Digi Charat, gute von Silent Möbius, Gokinjo Monogatari, Hana no ko LunLun, Wickie, Biene Maja und Magical Girls Serien.
    It's better to burn out than to fade away!